Herren 1: Erfolgreich in die Rückrunde gestartet

Nachdem es zum Abschluss der Hinrunde in Herzogenbuchsee eine empfindliche Niederlage absetzte, ging es für Arni keine sieben Tage später in Bremgarten bereits mit der Rückrunde weiter. Beim Start in die zweite Saisonhälfte trafen die Arner auf Aargau United. Gegen die Aargauer gab es zum Auftakt im September die ersten drei Punkte und auch bei der zweiten Begegnung ging die volle Punktzahl ins Bernbiet. Eine abgeklärte Teamleistung brachte einen 8:3-Sieg.


Am verschneiten Samstagmittag ging es für die Herren des UHT Arni mit dem Car nach Bremgarten in den Kanton Aargau. Auch wenn dieser Gegner bereits aus der letzten Spielzeit bekannt war, war die Halle eine noch Unbekannte. Dies irritierte das Team aus dem Bernbiet allerdings kaum. Kiener brachte seine Farben nach sechs Minuten in Führung und keine anderthalb Minuten danach konnte Eric Keller bereits zum 0:2 nachdoppeln. Für die Gäste kam es dann noch besser. Yanik Siegenthaler und Fabio Lanz stellten in der 16. respektive in der 18. Minute auf 0:4. Wen man bedenkt, dass die Arner im Hinspiel noch einem 0:3-Rückstand nachlaufen mussten, war der erste Abschnitt nun definitiv dankbarer.


Auch nach dem Seitenwechsel behielten die Gäste die Oberhand. Kurz vor Spielhälfte erhöhte Wüthrich nach Zuspiel von Kiener auf 0:5. Als dann eine gute Minute später Grunder nach einer einstudierten Freistossvariante die Arner gar ein sechstes Mal jubeln liess und danach bis zur zweiten Pausensirene nichts mehr Zählbares geschah, schien der Match entschieden.


Ein weiteres Tor von Dario Grunder zum Start ins Schlussdrittel bekräftigte diese Annahme dann definitiv. Trotzdem gelang es den Aargauern danach auch noch sich auf der Resultat-Tafel zu verewigen und den Shutout von Matthias Moule zu verderben, der an diesem Vorabend bis anhin eine makellose Leistung zeigte.
Die Berner reagierten aber postwendend und erzwangen keine halbe Minute später mittels Eingetor von Aargau den achten Treffer. Für den Schlusspunkt waren dann aber wiederum die Hausherren zuständig. Erst stellten sie in der 49. Minute per Powerplay-Tor auf 2:8 und dann gelang ihnen nach 54 Minuten gar noch der dritte Treffer.


Dabei blieb es aber bis zum Schluss. Dank dem 3:8-Auswärtssieg bleibt Arni am Spitzenquartett Bern, Burgdorf, Fricktal und Langenthal dran. Bereits am kommenden Sonntag geht es zu Hause gegen die Langenthaler weiter. Die Oberaargauer liegen in der Tabelle ein Punkt vor den Arnern. Spannung ist also auch bei diesem Aufeinandertreffen vorprogrammiert. Los geht diese Affiche um 20:00 Uhr in der Espace Arena in Biglen.


Unihockey Aargau United – UHT Arni 3:8 (0:4, 0:2, 3:2)
Sporthalle Isenlauf, Bremgarten AG. 35 Zuschauer. SR Bachmann/Ulrich.
Tore: 6. A. Kiener (M. Fiechter) 0:1. 7. E. Keller (F. Lanz) 0:2. 16. Y. Siegenthaler (J. Lanz) 0:3. 18. F. Lanz 0:4. 29. F. Wüthrich (A. Kiener) 0:5. 32. D. Grunder (A. Burkhalter) 0:6. 43. D. Grunder (Y. Siegenthaler) 0:7. 45. D. Bohler (R. Strebel) 1:7. 46. A. Gerber (Eigentor) 1:8. 49. D. Bohler (N. Schär) 2:8. 54. N. Müller (C. Suter) 3:8.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Unihockey Aargau United. 1mal 2 Minuten gegen UHT Arni.